Seit zehn Jahren reist die international ausgezeichnete Fotografin und Filmregisseurin Franziska Stünkel für ihre fotografische Serie ‚Coexist‘ durch Asien, Afrika, Europa und Amerika auf der Suche nach natürlichen Reflexionen auf Schaufensterglas. Mit ihrer Leica begeht sie dabei kilometerweit die Straßen urbaner Räume.

Ihre Spiegelungen aus den Metropolen der Welt erzählen in ihrer Verdichtung von der weltumspannenden Koexistenz menschlichen Lebens. Stünkel konfrontiert uns durch ihre einzigarte Art der Visualisierung mit der fortwährenden Frage nach Koexistenz. Zu höchster Komplexität aufgeladen, sind ihre Fotografien die Visualisierung der Gemeinsamkeiten und Gegensätze, die in unserer vielfältig vernetzten Welt bestehen. Ihre Fotografien sind dabei gleichsam hochaktuelle und zeitlose Kommentare des Zusammenlebens in einer globalisierten Welt.

Stünkel verzichtet in ihrer fotografischen Serie ‚Coexist‘ vollständig auf die digitale Nachbearbeitung ihrer Fotografien. Sie zeigt uns eine Abstraktion in der uns umgebenden Wirklichkeit, die auf den ersten Blick eine digitale Verfremdung nahe legt, doch ihre Spiegelungen sind ein vollständig natürliches Abbild der Realität. Egal, auf welchem ​​Kontinent Stünkel das Bild erschafft, sie schafft es, gleichzeitig Vertrautes und Entfremdetes darzustellen.

Ihre Fotografie ist eine Fotografie des Lebens und unserer Umgebung.

Die Ausstellung in der Leica Galerie Salzburg zeigt Fotografien aus dem gesamten zehnjährigen Werkzyklus „Coexist“, inklusiv neuer Werke, die Franziska Stünkel in den USA fotografierte. Sie kommen in der Leica Galerie Salzburg zur Uraufführung.

Franziska Stünkel - Coexist

Date
18/10/2019 - 15/02/2020
Emplacement

Leica Gallery Salzburg

Gaisbergstraße12
5020 Salzburg
Austria

Tél.: +43 (0) 662 87 52 54
Fax: +43 (0) 662 87 52 54
E-mail:
Site Web: http://www.leica-galerie-salzburg.at

Opening hours:
Tuesday - Friday 2 pm - 6 pm, Saturday 10 am - 2 pm
Haut